fejlec

    Willkommen

     rainbow             

    Liebe Schwestern und Brüder,

    unsere Gottesdienste finden wie gewohnt sonntags 10:00 Uhr statt und ab 2. Mai laden wir wieder zu unseren Präsenzgottesdiensten ein. Die Live-Übertragung der regelmäßigen Sonntagsgottesdienste kann ab 10:00 Uhr hier bei youtube angeschaut werden. Für alle unregelmäßigen Veranstaltungen, die live mitverfolgt werden können, wird es immer einen aktuellen Verweis geben.

    Wir bieten wieder Kindergottesdienst an. Bitte bis Donnerstag Abend eine kurze Info an mich, wenn ihr mit Kindern kommt – dann wird sicher jemand den KiGo übernehmen. Wer hat Lust, das KiGo-Team zu verstärken? Bitte ebenso eine kurze Nachricht an mich, dann gibt’s Infos und Unterstützung.

    Nach unseren Gottesdiensten freuen wir uns auf die persönliche Begegnung beim anschließenden Kirchenkaffee.

    Liebe Schwestern und Brüder,  

    wer zu Christus gehört, ist wie neugeboren. Das Alte gilt nicht mehr, weil mit Ostern das neue Leben sichtbar geworden ist. – So ungefähr sagt und singt es der Wochenspruch vom Sonntag Jubilate. (2.Kor 5,17) Nun weiß ich nicht, wie sehr euch/Ihnen gerade nach Jubel zumute ist: Die einen bekommen in diesen Tagen mehr Bewegungsraum, bei den anderen wird’s wieder enger; die einen warten immer noch sehnsüchtig auf die Impfung, die anderen überlegen, ob sie sie überhaupt annehmen. Der (ernste Oster)Witz ist: Neugeboren sind wir gegen den Augenschein. Auferstehung ist auch dann gültig, wenn’s so gar nicht danach aussieht, egal ob gesamtgesellschaftlich oder persönlich. Schaut mal bei Johannes 21 nach. Da wird ein reichlich belämmerter Alltag nach der Auferstehung erzählt: keine Fische, nichts zu essen, die Seele bleibt hungrig. Und dann ist Jesus da, einfach so, lebendig, mitten unter ihnen…. und da können sie leben. Ich wünsche euch und Ihnen, aus dieser unerklärbaren Kraft weitergehen zu können, Lob im Herzen und auf den Lippen.

    Wir feiern Konfirmation 

    Mose & Co(vid) – mit diesem Thema stellen sich Marco Bleher, Paula Hefele und Marten Jehle im Gottesdienst am 2. Mai um 10 Uhr vor. Pfingstsonntag um 10 Uhr wird Marco konfirmiert. Weil wieder absehbar ist, dass nur wenig Familie einreisen kann, bitte ich euch herzlich und dringend: Kommt und zeigt mit eurer Anwesenheit, dass dieser eine Mensch Teil der großen Gemeinschaft der Glaubenden ist. Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es Kirchenkaffee, wenn möglich draußen. Paula und Marten feiern ihre Konfirmation dann hoffentlich im September. Immer gilt: Begleitet die jungen Glaubensgeschwister im Gebet!

    Gäste vom Balaton 

    Ich freue mich sehr darauf, im Gottesdienst am 9. Mai Pfarrerin Rita Mick-Solle zu begrüßen. Sie kommt aus der Deutschsprachigen Gemeinde am Balaton/Hévíz und wird im Gottesdienst in Budapest predigen.

    Gemeindeleitbild der Deutschsprachigen Evangelischen Gemeinde Budapest   DSC 0014

    Als deutschsprachige Gemeinde sind wir für alle da, die in einer sprachlich fremden Umgebung geistliche Heimat und zwischenmenschliche Kontakte suchen. 

    Wir sind Teil der Ungarischen Evangelischen Kirche und Auslandsgemeinde der EKD und sehen uns als eine Brücke zwischen in Ungarn lebenden Deutschsprachigen, Gästen aus dem Ausland und Ungarn, die Austausch in deutscher Sprache suchen.

    Weil wir eine kleine Gemeinde sind, sind wir auch im Alltag unserer Mitglieder präsent. Wir bringen junge und alte Menschen, Familien und Einzelne in Gottesdiensten, Gesprächskreisen und Unterrichtsstunden untereinander und mit Gott in Kontakt. Wir freuen uns über ein lebendiges Gemeindeleben, in dem sich unsere Gemeindemitglieder gegenseitig fördern, stärken und Halt geben. Mit unseren bescheidenen Möglichkeiten unterstützen wir soziale Einrichtungen in ganz Ungarn.

    Besonders freut uns, dass Menschen sich auch über große Distanzen und lange Zeiträume hinweg mit der Gemeinde verbunden fühlen und mit uns in geistlichem Austausch bleiben. 

    Ihre/Eure Pfarrerin Barbara Lötzsch