fejlec

  • Über uns

Pfarrer Johannes Erlbruch

Pfarrer Johannes Erlbruch„Isten hozta” – so lautet der ungarische Wilkommensgruß.   Wörtlich übersetzt bedeutet er: „Gott hat dich gebracht.” Im Sinne dieses Wortes sind Sie in unserer Gemeinde herzlich willkommen! Wir glauben, dass jeder Mensch, der in unsere Gemeinde kommt, von Gott selbst gebracht wurde.

Darf ich mich Ihnen kurz vorstellen?
Mein Name ist Johannes Erlbruch. Seit 1. September 2009 bin ich Pfarrer der deutschsprachigen evangelischen Kirchengemeinde und lebe mit meiner Frau Judit und unseren drei Kindern David, Christina und Sophie in der Pfarrwohnung in der Logodi utca 5-7. Ich stamme aus der Ev. Kirche von Westfalen und war zuvor als Gemeindepfarrer in Lüdenscheid tätig. Vor dieser Zeit habe ich bereits Erfahrungen als Vikar in ungarndeutschen Gemeinden in Südwestungarn gesammelt und stehe seitdem in herzlicher Verbindung zur ungarischen evangelischen Kirche.
Zu meinen Aufgaben als deutscher Auslandspfarrer gehören die Ermöglichung gemeindlichen Lebens durch Verkündigung und Seelsorge in deutscher Sprache, die Wahrnehmung ökumenischer Kontakte, die Erteilung von Religionsunterricht an der deutschen Schule, die Betreuung deutschsprachiger Häftlinge sowie die Linderung sozialer Nöte in einzelnen Fällen.